Blitzschlag

Zufolge Blitzschlag hatten wir mehrere Schäden, die einige Tage die Produktion störten...
(September 2018) - mehr lesen...

Artikel in der NÖN bezüglich Landesausstellung

Artikel aus der NÖN Nr. 31/2018...
(August 2018) - mehr lesen...

Landesausstellung / NÖ Card

2019 Landesausstellung in Wiener Neustadt - Ideen gesucht...
(August 2018) - mehr lesen...

Gesellschafterversammlung

Am 10.September 2018 um 19:00 Uhr findet die nächste Gesellschafterversammlung statt...
(August 2018) - mehr lesen...

Wetter Lichtenegg



NEWS anzeigen :
| AKTUELL | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2004 - 2006 |

NEWS 2004 - 2006


Ertragsjahr 2006

Nach dem guten Jahr 2005, folgte mit dem vergangenen Jahr 2006 das bisher schlechteste Ertragsjahr, obwohl gegen Jahresende viel aufgeholt werden konnte.

Im Jänner und Februar hatten wir schlimmste Befürchtungen, da sich die Ertragswerte im Vergleich zum Vorjahr drastisch verringerten.
Jänner 2006/Jänner 2005       - 40%
Februar 2006/Februar 2005     - 50%
Das Jahr ging dann ertragsmäßig mit Auf- und Ab´s weiter.
Mit März holten wir auf (+38% im Vergleich zum Vorjahresmonat) und im Mai hatten wir wieder einen deutlichen Minderertrag (-30% gegenüber Vorjahresmonat).

Letztendlich konnten wir durch einen starken Oktober (+43%) wieder ein sehr gutes Jahr, mit einer Produktion von 3,110.225 kWh erreichen.

Bisherige Gesamtjahre:
2004:     3,272.206 kWh
2005:     3,368.731 kWh
2006:     3,110.225 kWh
Februar 2007

EPK

Mit Dezember 2006 wurde der Garantiezeitraum erfolgreich abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt werden die Wartungen und laufenden Reparaturen über das EPK (Enercon Partner Konzept)abgewickelt.
Enercon übernimmt dabei einen Großteil der Wartungsaufgaben und wird mit einem Anteil an der Windproduktion entlohnt. Dadurch wird der Betrieb langfristig sichergestellt.
Februar 2007

Neuer Spitzenwert

Unsere Anlage hat am 02.06.2006 einen neuen Rekordwert gefahrener Leistung erreicht.
Unglaubliche 1.989 kW wurden produziert. Außerdem haben wir im etwas schlechteren Windjahr 2006 auch nur knapp den Tagesrekord an Ertrag verfehlt. Am 13.04.2006 wurden 43.501 kWh produziert verglichen zum Rekord von 43.608 als eine Abweichung von nur 0,2%.

Insgesamt kann auch bei einem durchschnittlichen Dezember eine zufrieden stellende Jahresleistung erreicht werden. Von Jänner bis Ende November hat unsere Anlage bereits rund 2,790.000 kWh produziert. 3,000.000 sollten also kein Problem darstellen.
Dezember 2006


Einspeisetarife neu festgelegt Tag des Windes Zuwächse der Windenergie
    Oktober 2006

4. Lichtenegger Windradlcup - 13. August 2006

Crosscountry - Duathlon

(Bild für größere Ansicht bitte anklicken)

Juli 2006

Gesellschafterversammlung 19.Mai 2006

Am 19.Mai 2006 wird im Gasthaus „Neumüller“ in Kaltenberg (Maria Schnee) unsere jährliche Informationsveranstaltung Stattfinden. Beginn 19:30.
Wie im Vorjahr wird Herr Kommanditist Peter Ernst wieder über das Windjahr berichten, anschließend werden die Eckdaten des Wirtschaftsjahres und die Gewinnausschüttung besprochen.
April 2006

Außerordentliche Gewinnausschüttung

Bedingt durch das weitere gute Windjahr 2005 kann auch heuer wieder eine außerordentliche Gewinnausschüttung erfolgen. Die Ökobaustein-Inhaber haben bereits die Verständigung erhalten und bekommen wieder 5% ausbezahlt.
Für die Stillen Gesellschafter wird die Ausschüttung über 6,5% liegen.
Somit kann bereits das zweite Jahr ohne Verpflichtung ein Gewinn ausgeschüttet werden.
Nähere Informationen erhalten sie in der Gesellschafterversammlung am 19.Mai 2006.
April 2006

Generalversammlung 2006

Am 04.04.2006 fand beim Kirchenwirt in Lichtenegg die Generalversammlung 2006 der Kommanditisten statt.
Wie auch auf der Seite Erträge ersichtlich, ist unser Windrad auch 2005 sehr gut gelaufen. Es wurden daher außerordentliche Ausschüttungen an die Stillen Gesellschafter beschlossen. Diese werden in den nächsten Tagen benachrichtigt und erhalten über 6,5%.
Bereits ausgeschickt wurde die Benachrichtigung an die Ökobaustein-Inhaber, die ebenfalls wieder einen Windbonus lukrieren konnten.
Insgesamt lauft der Betrieb sehr zufrieden stellend und es konnten vorsorgliche Rückstellungen für Reparaturen und Kosten gebildet werden. Nähere Details werden in unserer Gesellschafterversammlung am 19.Mai 2006 bekanntgegeben.
April 2006

Besichtigung des Windrades für Kinder

Wie Sie wissen, ist der Besuch unseres schönen Windrades für Kinder leider gesetzlich untersagt. Da immer wieder Kinder eine Besichtigung vornehmen wollen, wird derzeit eine eigene Besichtigungsplattform gebaut.
Wir danken den Gemeindearbeitern der Gemeinde Lichtenegg für den Bau der Plattform, durch die Firma Schiefer wird auf dieser Plattform noch ein kleines Windrad errichtet werden, welches auch die Kinder dann besichtigen können.

Im Zuge dieser Errichtung wurde auch eine Treppe vom Parkplatz zum Windrad angelegt, wodurch dieses auf kurzem Weg erreichbar ist und die Kräfte für den Aufstieg gespart werden.

Nach Fertigstellung wird eine offizielle Eröffnung erfolgen.

Weitere Informationen und Fotos auch unter:   www.lichtenegg.at


(Bilder für größere Ansicht bitte anklicken)
September 2005

Windradlcup

Auch heuer wurde der Windradlcup durch die BWW unterstützt. Wir freuen uns mit den erfolgreichen Teilnehmern.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:   www.mtb-nachwuchscup.at


(Bilder für größere Ansicht bitte anklicken)
September 2005

Artikel in der Zeitschrift der Dorferneuerung

In der Zeitschrift Dorferneuerung wird auf unser Windrad als erfolgreiches Dorfprojekt zweimal verwiesen.
Wir freuen uns über diese Lob und danken den vielen Besuchern und unseren Führern, die wesentlich zum Erfolg des Projektes beitragen.       mehr auf der Presseseite ...
September 2005

Dominik Lapornik ist 3.000 Besucher



Die Besucherströme zu unserem Windrad bleiben aufrecht. Vorige Woche konnte der Vizebürgermeister von Lichtenegg, Herr Johann Mayrhofer im Beisein der Tageszeitung Kurier, den 3.000 Besucher ehren.

Dominik Lapornik war mit einer Klasse der Sporthauptschule Wiener Neustadt, die das Windrad besuchte, unterwegs. Als 3.000 Besucher erhielt er von Vizebürgermeister Mayrhofer ein Lunchpaket.

Die Führungen sind jederzeit gegen Voranmeldung möglich.
Foto Kurier - 4. Juli 2005

Gesellschafterversammlung 2005

Am 09. Juni 2005 fand die Information der stillen Gesellschafter im Gasthaus Spenger (Spratzau) statt.

Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Peter Ramharter, gab Kommanditist DI Peter Ernst einen Rückblick über das abgelaufene Windjahr. Wie Herr Ernst betonte, konnten die Erwartungen übertroffen werden, der Ertrag lag 12% über dem österreichischem Durchschnitt vergleichbarer Anlagen.

Der Mehrertrag beruht auf den guten aerodynamischen Eigenschaften neuer Flügel und auf der Ausgeglichenheit des Windjahres an unserem Standort. Im Vergleich zu anderen Standorten ist der Winterertrag nicht so hoch, allerdings kann durch vermehrten Sommerertrag dies wieder ausgeglichen werden.

Statt der wirtschaftlich erforderlichen 2,9 Mio kWh wurden im Jahr 2004 rund 3,4 Mio kWh erzeugt.
Die Präsentation ist als Download verfügbar:
Präsentation WKA Lichtenegg - Ertrag 2005.pdf

Geschäftsführer Peter Ramharter gibt dann einen Überblick über das sehr erfreulich verlaufende Geschäftsjahr 2004 und einen Ausblick auf 2005.

Die wesentlichen Einnahmen sind die Stromerlöse, die wesentlichen Ausgaben sind die Rückzahlungen der Kredite, die laufenden Kosten für die Betriebsführung (Versicherungen, Telefon, Mühlenwart, Geschäftsführung,..) und die begonnenen Rücklagen und Rückstellungen für Wartung, Reparatur und Abbruch.

Durch die sehr gute Gesamtsituation konnte auch ein vorzeitiger Gewinn an die stillen Gesellschafter ausgeschüttet werden.

Im Anschluss wurden noch allfällige Fragen beantwortet und gemeinsam auf eine weitere erfolgreiche Lebenszeit angestossen.

Die Veranstaltung wurde von rund 35 Personen besucht.

(Bilder für größere Ansicht bitte anklicken)

Gewinnausschüttung

Zufolge des außerordentlichen Ergebnisses wurde durch die BWW beschlossen für die Jahre 2003 und 2004 einen Gewinn von 10% an die Gesellschafter auszuschütten, obwohl erst nach 3 Jahren eine Ausschüttung geplant war.

Für die stillen Gesellschafter bedeutet dies, dass 10% der Einlage, abzüglich 25% KEST, ausbezahlt werden. Bitte beachten Sie dass dies keine Endbesteuerung darstellt.

Die Inhaber der Ökobausteine (Darlehensgeber) konnten sich über einen Ertragsbonus freuen. So wurde für 2004 eine außerordentliche Verzinsung von 5% möglich.