Blitzschlag

Zufolge Blitzschlag hatten wir mehrere Schäden, die einige Tage die Produktion störten...
(September 2018) - mehr lesen...

Artikel in der NÖN bezüglich Landesausstellung

Artikel aus der NÖN Nr. 31/2018...
(August 2018) - mehr lesen...

Landesausstellung / NÖ Card

2019 Landesausstellung in Wiener Neustadt - Ideen gesucht...
(August 2018) - mehr lesen...

Gesellschafterversammlung

Am 10.September 2018 um 19:00 Uhr findet die nächste Gesellschafterversammlung statt...
(August 2018) - mehr lesen...

Wetter Lichtenegg



NEWS anzeigen :
| AKTUELL | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2004 - 2006 |

NEWS 2007

Gewinnausschüttung 2006

Trotz des schlechteren Windjahres 2006 (Ertrag 3.110.225 kWh) liegen wir in Summe über den mindestens erforderlichen Ertragsmengen. Es konnte daher für die Darlehensgeber ein Zinssatz von 4,5% ausbezahlt werden.

Die stillen Gesellschafter haben eine Auszahlung von 6,1% der Einlage erhalten. Damit ist der Betrag geringer als im guten Windjahr 2005, aber noch immer ein ausgezeichneter Wert.

Wir wünschen allen Unterstützern viel Freude!
August 2007

Gesellschafterinformation

Die Gesellschafterinformation findet am
4.9.2007 - 19:00 Uhr
GH Spenger
Spratzau 38
2813 Lichtenegg
statt.

Programm:
- Information über das Windjahr 2006
- Gewinnauscchüttung
- Geplante Maßnahmen 2007 / 2008
- Diskussion, Fragen
August 2007

2007 - wieder eine magere Windernte?

Wie im Jahr 2006 verläuft auch das erste Halbjahr 2007 nicht mit voller Windkraft. Von Jänner bis inkl. Juni wurden 1.445.357 kWh erarbeitet.

Im Vergleich dazu wurden 2006 - 1.505.508 KWh und im guten Jahr 2005 - 1.835.253 kWh erarbeitet.

Besonders schlecht war heuer der Juni, der mit 115.396 kWh gerade die 100.000 Marke übersteigen konnte und damit nicht einmal die Hälfte des Ertrages von 2005 und 2006 erreichte.

Insgesamt erwarten wir daher für 2007 rund um die 2,9 bis 3,1 Mio kWh, womit zwar kein wirtschaftlich ganz schlechtes, aber ein mageres Jahr gegeben sein dürfte.
August 2007

Prüfung der BWW

Durch das Finanzamt erfolgte die Prüfung der Jahre 2003 bis 2005 sowie die "Nachschau" für die Jahre 2006 bis 03/2007.
Dank der guten Arbeit unserer Steuerberater Leitner und Leitner (eine sehr renommierte Wiener Steuerberatung) wurde keine einzige Beanstandung festgestellt.

Für die Gesellschafter und Darlehensgeber bedeutet dies eine Bestätigung der vorsichtigen und vorausschauenden Geschäftsführung.

Hier der Bericht als Download: finanzamt_pruefbericht_bww_2007.pdf
August 2007

Kyrill und Olli

Während das Orkantief "Kyrill" unsere Anlage verschonte und nördlich vorbeizog, hat sich das Sturmtief "Olli" bei uns deutlich gezeigt.
Private Personen waren mit demolierten Autos, umgeknickten Bäumen betroffen, bei uns gab es eine technische Auswirkung.

Die maximale Leistung wurde auf 2.024 kW (29.01.2007) getrieben, wobei die maximale Tagesproduktion (43.608 kWh, 26.01.2005) aber um 25% verfehlt wurde.
Tagesproduktion 29.01.2007: 31.414 kWh

Das ist ein Zeichen für die böigen Zustände, die am Semmering Windgeschwindigkeiten bis 144 km/h (40 m/s) erreichten. Bei unserer Anlage betrug der maximale Windgeschwindigkeitswert 30,60 m/s (110 km/h, 29.01.2007), also ebenfalls noch deutlich weg von unserem Maximalwert 37,30m/s (134 km/h, 19.11.2004).

Insgesamt lag die Monatsproduktion Jänner (245.518 kWh) aber auf dem Niveau 2006, also deutlich tiefer als in unserem Rekordjahr 2005.
Februar 2007

10.000.000 kWh

Am 13.01.2007 wurde bei strahlendem Wetter die gesamte erzeugte Elektrische Energie von 10.000.000 kWh erreicht.
Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer, der an diesem strahlenden Tag die Aussicht bis Bratislava bewunderte, war sichtlich begeistert.

Trotz des bisher schlechtesten Windjahres war die Gesamtproduktion wieder deutlich über der Kalkulationsbasis. Wir freuen uns, dass die Anlage so gut funktioniert
Februar 2007

Ertragsjahr 2006

Nach dem guten Jahr 2005, folgte mit dem vergangenen Jahr 2006 das bisher schlechteste Ertragsjahr, obwohl gegen Jahresende viel aufgeholt werden konnte.

Im Jänner und Februar hatten wir schlimmste Befürchtungen, da sich die Ertragswerte im Vergleich zum Vorjahr drastisch verringerten.
Jänner 2006/Jänner 2005       - 40%
Februar 2006/Februar 2005     - 50%
Das Jahr ging dann ertragsmäßig mit Auf- und Ab´s weiter.
Mit März holten wir auf (+38% im Vergleich zum Vorjahresmonat) und im Mai hatten wir wieder einen deutlichen Minderertrag (-30% gegenüber Vorjahresmonat).

Letztendlich konnten wir durch einen starken Oktober (+43%) wieder ein sehr gutes Jahr, mit einer Produktion von 3,110.225 kWh erreichen.

Bisherige Gesamtjahre:
2004:     3,272.206 kWh
2005:     3,368.731 kWh
2006:     3,110.225 kWh
Februar 2007

EPK

Mit Dezember 2006 wurde der Garantiezeitraum erfolgreich abgeschlossen. Seit diesem Zeitpunkt werden die Wartungen und laufenden Reparaturen über das EPK (Enercon Partner Konzept)abgewickelt.
Enercon übernimmt dabei einen Großteil der Wartungsaufgaben und wird mit einem Anteil an der Windproduktion entlohnt. Dadurch wird der Betrieb langfristig sichergestellt.
Februar 2007