Blitzschlag

Zufolge Blitzschlag hatten wir mehrere Schäden, die einige Tage die Produktion störten...
(September 2018) - mehr lesen...

Artikel in der NÖN bezüglich Landesausstellung

Artikel aus der NÖN Nr. 31/2018...
(August 2018) - mehr lesen...

Landesausstellung / NÖ Card

2019 Landesausstellung in Wiener Neustadt - Ideen gesucht...
(August 2018) - mehr lesen...

Gesellschafterversammlung

Am 10.September 2018 um 19:00 Uhr findet die nächste Gesellschafterversammlung statt...
(August 2018) - mehr lesen...

Wetter Lichtenegg



NEWS anzeigen :
| AKTUELL | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2004 - 2006 |

NEWS 2008

BWW von Finanzkrise NICHT betroffen

Die derzeitigen turbulenten Zeiten auf den Aktienmärkten lassen die Teilhaber an der BWW kalt. Wie in der Gesellschafterversammlung vorgestellt, wurden die Anteile an Fonds im Frühsommer abgestoßen und die Mittel zur Reduzierung der Kredite verwendet.
Sehr bewährt hat sich dabei das jährliche Treffen der Kommanditisten, bei dem diese Vorgehensweise festgelegt wurde. Basis waren die persönlichen Einschätzungen und Vorschläge der Mitglieder.
Insgesamt konnte damit über die Veranlagung ein Gewinn erzielt werden, derzeit gibt es keine Veranlagungen in Fonds.
Oktober 2008

6666 Besucher am Windrad – Frau Anita Zangl

Während der Veranstaltung zum „Tag des Windes“ konnten wir die 6.666 Besucherin ehren. Frau Anita Zangl aus Edlitz erhielt den Ehrenpreis – ein hochwertiges Mountainbike und einen Gutschein vom Gasthof Neumüller.

Interessant ist, dass mit jedem Windradbesucher durchschnittlich zwei Begleitpersonen mit in die Region kommen, sodass wir in Summe bereits 20.000 Leute in die Region gebracht haben.

Weiters wurden mit Gutscheinen vom GH Neumüller geehrt:

Der 6.665 Besucher war Herr Bernhard Müllebner aus Hollabrunn,
die 6.667 Besucherin war Frau Martina Menhofer aus Pürahöfen, Hollenthon

Wir wünschen viel Vergnügen mit den Preisen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

(Bilder für größere Ansicht bitte anklicken)
Pressebericht NÖN - 25/2008.pdf
>Juni 2008

Die BWW unterstützt die Feuerwehr Lichtenegg

Anläßlich der Bezirkswettkämpfe 2008 wird die Feuerwehr Lichtenegg mit € 300,- für die Zeitnehmung unterstützt.

Am 11.Juni 2008 übergaben LA Bgm. Franz Rennhofer und Geschäftsführer Peter Ramharter den Betrag an Kommandant Heinrich Kornfell.

Für die Feuerwehr bedeutet der Betrag eine wertvolle Entlastung.
(Bild für größere Ansicht bitte anklicken)
Pressebericht NÖN - 25/2008.pdf
Juni 2008

Klimaaktionstag und Tag des Windes

An den vergangenen zwei Wochenenden wurden der „Klimaaktionstag“ und der „Tag des Windes“ gefeiert. Die BWW beteiligte sich mit kostenlosen Besuchsmöglichkeiten, einem Kinderprogramm und mit der Unterstützung der Landesaktionen (Preisausschreiben).

Leider wurde der Klimaaktionstag, der sich in erster Linie an Schulen wendet, sehr spät veröffentlicht.
Es waren daher sehr wenig Schulen in der Lage kurzfristig einen Ausflug zu organisieren.

Insgesamt wurde aber großartig Werbung für erneuerbare Energien gemacht und viele Besucher nutzten die Möglichkeit zum kostenlosen Besuch.

Im Rahmen der Tage überreichten wir der FF Lichtenegg eine Spende von € 300,- für die Abhaltung der

Bezirkswettkämpfe und ehrten die 6.666 Besucherin Frau Anita Zangl aus Edlitz (siehe eigene Artikel).
Pressebericht NÖN - 25/2008.pdf
Juni 2008

Gesellschafterversammlung 2008 – Vorankündigung

Wie im Vorjahr wird die Gesellschafterversammlung im GH Spenger, Spratzau 38 stattfinden.
Termin 02.07.2008, 19:00 Uhr
Dabei wird eine ausführlicher Jahresrückblick gegeben und über die geplanten Vorhaben berichtet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
>Mai 2008

Gewinnausschüttung Ökobausteine

Auf Grund des positiven Windjahres wurden auch für das Jahr 2007 (wie 2006) 4,5% Rendite ausgeschüttet. Die Erträge waren bis auf wenige kWh genau gleich groß.
Sollten sie die Überweisung nicht erhalten haben, ersuchen wir um Bekanntgabe der aktuellen Bankverbindung an Mail: office@bww.cc
Mai 2008

Klimaaktionstag / Tag des Windes – Kommt der 6.500 Besucher??

Am Klimaaktionstag des Landes NÖ sowie dem Tag des Windes beteiligen wir uns heuer mit einem tollen Programm.
Von 5.-8. Juni sowie vom 13.-15. Juni kann die Anlage kostenlos besichtigt werden. Für das leibliche Wohl sorgt unser beliebter Heurigenwirt Heinrich Kornfell.
Zusätzlich sind am 5.6 (9-15 Uhr) und am 15.6 (10-15 Uhr) Mitarbeiter des Projektes wilder Wind bei uns zu Gast. Diese betreuen die anwesenden Kinder, wenn die Eltern am Windrad sind, bzw. wenn sie auf den Aufstieg warten.

Für Kinder die uns besuchen gibt es ein kleines Andenken.
Nähere Infos auch unter www.klimaaktionstag.at, und unter http://tagdeswindes.at

Kommt der 6.500 Besucher?

Für alle die am 15.06 kommen wollen, bietet sich noch eine zusätzliche Chance. Am frühen Nachmittag erwarten wir den 6.500 Besucher. Dieser sowie die Nachbarbesucher (6.499, 6.501) erwarten tolle Preise.
Wenn man bedenkt, dass zu jedem Besucher 2 Begleiter kommen, die nicht aufsteigen, sind durch das Windrad bereits etwa 19.000 Besucher in die Region gekommen. Die Bucklige Welt ist ein tolles Ausflugsziel.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Mai 2008

Vollständige Genehmigung der Windkraftanlage

Mit 03. April wurde seitens der WST6 (Land NÖ) der endgültige Überprüfungsbescheid ausgestellt ... Damit liegen alle Genehmigungen für das Windrad und die begehbare Trafostation vor.

Gehnehmigung Windanlage download > > >
April 2008

Windkraft europaweit stark ausgebaut – in Österreich Zuwachs fast Null !


(Auszüge aus einer Presseaussendung der IG Windkraft)

Europaweit wurde 2007 die Energieerzeugung aus Windkraft am stärksten ausgebaut. In Österreich wurde das Wachstum auf 1/10 reduziert.

Wien, 5. Februar 2008: Das Jahr 2007 geht als Jahr der Windkraft-Rekorde in die Geschichte ein.
In Europa wurde die Windkraft mit 8.554 Megawatt (MW) neuer Kraftwerksleistung erstmals Nummer Eins beim Ausbau der Stromerzeugungskapazitäten. Windkraft hat damit den bisherigen Spitzenreiter Gas abgelöst.
In neue Windkraftprojekte wurden 2007 in Europa 13 Milliarden Euro investiert.

Lesen sie mehr (Artikel Wind Europa 2007) > > >

Grafik Stand der Windkraftanlagen in Europa (Anklicken für größere Ansicht)

Februar 2008

Stand der Windkraftanlagen in Österreich

(Aussendung der IG Windkraft)

Mit Ende 2007 sind in Österreich 981,5 MW Leistung in 158 Windparks mit 612 Anlagen installiert, Spitzenreiter ist Niederösterreich mit 527,3 MW und 338 Anlagen in 106 Windparks.

Im Jahr 2007 wurden in Niederösterreich 9 Anlagen mit 18 MW installiert (Poysdorf-Wilfersdorf II, Kreuzstetten II, Höbersbrunn II, Oberwagram I) und in der Steiermark Salzstiegl I mit 1,5 MW.

Abgebaut wurden 5 Anlagen mit 2,5 MW in Zistersdorf 4 Stk Dewind (4 x 0,6 MW) und in Wien Stadlau 1 Seewind (0,11 MW).

Der Markt ist aufgeteilt in 46,5% ENERCON, 37,6% VESTAS, 7,6% DeWind, Rest sonstige

(Anklicken für mehr Information)

Februar 2008

Zusammenbruch des Windkraftanlagenneubau in Österreich

Bedingt durch die schlechten Rahmenbedingungen, wie Raumordnungsvorgaben, Ökostromgesetz sowie genereller Unsicherheit (Vergütungen werden nicht langfristig gesichert sondern nach vorhandener Mittel zugesagt), wurde erreicht, dass der Neubau von Windkraftanlagen in Österreich binnen einiger Jahre unmöglich wurde.

Im Vergleich zu den starken Jahren 2003 (276,4 MW), 2004 (192 MW) und 2005 (217,8 MW) wurden 2007 lediglich 19,5 MW installiert (<10%). Dadurch wird die Unsicherheit der österreichischen Bedingungen wiedergegeben.

Allerdings darf man die Schuldzuweisungen nicht nur den politisch Verantwortlichen übergeben. Immer öfter sind Anrainer prinzipiell gegen Veränderungen und gegen jede Form der Energieerzeugung (egal ob Wind, Wasser, Biomasse, etc). Die Folge ist, und das ist bereits spürbar, dass wir zwar unsere direkte Nachbarschaft schützen, aber unsere Energie aus Kraftwerken im Ausland beziehen, wobei wir den Ausbau von Gas-, Kohle- und Atomkraftwerken fördern. Diese sind dann nicht umweltfreundlich (weil die Energie aus Primärenergie stammt), schaffen keine Arbeitsplätze, schaffen keine Wertschöpfung aber erzeugen eine wirtschaftliche Abhängigkeit.

Wir hoffen, dass sich die Rahmenbedingungen wieder ändern und ein gezielter Ausbau eigener Technologien in Österreich attraktiv wird.

(Anklicken für größere Ansicht)
Februar 2008

Jänner 2008 - startet ein gutes Windjahr?

Bedingt durch das Sturmtief Paula konnte ein sehr ertragreicher Jänner erreicht werden.

Insgesamt wurden 385.000 kWh Energie produziert und damit unser bester Ertrag im Jänner 2005 nur knapp verfehlt.

Bisherige Jänner: Gesamtjahr
2004: 330.000 kWh 3,27 Mio kWh
2005: 404.000 kWh 3,37 Mio kWh
2006: 250.000 kWh 3,1 Mio kWh
2007: 245.000 kWh 3,1 Mio kWh
2008: 385.000 kWh  

Mit einem weiter erfreulichen Verlauf kann 2008 wieder ein sehr gutes Jahr für uns werden.
Februar 2008

Sturmtief Paula verursacht neue Spitzengeschwindigkeit

Durch das Sturmtief Paula konnten wir am 27.01.2008 einen neuen Spitzenwert für die Windgeschwindigkeit aufzeichnen.
Nicht weniger als 37,4 m/s oder rund 135 km/h erreichte der Sturm im Bereich des Windrades. Damit wird der bisherige Spitzenwert vom 19.11.2004 knapp überboten.

Durch den starken Wind, wurde auch der Jänner 2008 der zweitbeste bisherige Monat mit 385.000 kWh – nur übertroffen vom Jänner 2005 mit 404.000 kWh.
Februar 2008